Nach Fehlstart, Schützenfest!

 

16.09.2020, 2. Runde Kreispokalspiel, SV Erftstolz Niederaußem vs SV LöWi

Die zweite Runde im diesjährigen Kreispokal führte uns nach Niederaußem. Das Flutlichtspiel im Schatten der Kühltürme wurde von uns zunächst recht schläfrig begonnen, denn der Gastgeber ging bereits nach 10 Minuten mit 1:0 in Führung. Vielleicht war es aber auch der Weckruf zur rechten Zeit, denn danach drehten Luca mit einem Doppelpack sowie Azad das Spiel noch vor der Pause auf 3:1.

 

In der zweiten Hälfte behielten wir die Kontrolle und konnten durch einen von Anas verwandelten Elfmeter und einem Treffer von Leon auf 5:1 davonziehen. Im Angesicht des deutlichen Rückstandes brachen wohl bei den Spielern des Gastgebers die Sicherungen durch und so mussten direkt zwei Spieler innerhalb einer Minute mit Rot das Feld verlassen. Mit dieser nun klaren  nummerischen Überzahl,  gelangen uns in der Schlussphase noch 4 weitere Treffer (2 x Denis, 2 x Lino). Sodass am Ende ein sehr hoher 9:1 Sieg und der damit verbundene Einzug in das Achtelfinale feststand.

 

Dort wird die B1 am 07.10.2020 in der LöWi-Arena auf den BBT treffen, welcher sich im Elfmeterschießen gegen die Sonderstaffelmannschaft von Frechen durchsetzen konnte.

 

 

M. Ritter (16.09.2020)  


Auswärtssieg auf Asche!

12.09.2020, 2. Spieltag, BW Kerpen vs SV LöWi

Zum ersten Auswärtsspiel der Saison ging es nach Kerpen. Mehr als der Gegner beschäftigte die Spieler der Untergrund. Denn eine Begegnung auf der ungeliebten Asche lässt bei den meisten Spielern nicht gerade das Herz höher schlagen.

Dass die Heimmannschaft deutlich besser mit den ihnen vertrauten Rahmenbedingungen klar-kommen würde, zeigten bereits die ersten Minuten. Als dann auch noch nach 7 Minuten, aus leicht abseitsverdächtiger Position, das 1:0 für den Gastgeber fiel, bahnte sich das erwartet schwere Spiel an.

Den Wendepunkt in dieser Begegnung stellte allerdings die rote Karte für einen Kerpener Spieler, infolge einer Tätlichkeit, nach einer knappen Viertelstunde dar.

Fortan konnten wir das Spiel ausgeglichener gestalten und kamen auch durch den Kopfballtreffer von Tim nach einer Ecke zum 1:1 Pausenstand.

Im zweiten Spielabschnitt übernahmen wir dann das Kommando und gingen durch einen Doppelpack von Azad und Leon (Freistoß) früh mit zwei Treffern in Führung. In der Folge konnten wir unsere Möglichkeiten nicht mehr nutzen und mussten uns bis in die Schlussminuten gedulden ehe Edon und Luca gegen die nun aufgerückten Gastgeber das 5:1 Endergebnis erzielten.

 

Unter der Woche geht es am Mittwoch im Pokal in Niederaußem weiter, bevor wir am Samstag das Team vom Horremer SV in der LöWi-Arena begrüßen dürfen.

 

M. Ritter (Teambetreuer B1), 12.09.2020


Drama in der Nachspielzeit
05.09.2020, 1. Spieltag, SV LöWi vs Wesseling-Urfeld 

 

Zum ersten Meisterschaftsspiel der Saison 2020/2021 auf dem neuen Kunstrasenplatz hatte die B1 die Mannschaft von Wesseling-Urfeld in der LöWi-Arena zu Gast. Alle hatten sich viel vorgenommen für die Punktspielpremiere auf dem neuen Untergrund.

Allerdings ging die erste Hälfte auf Grund der deutlich engagierteren Leistung verdient mit 1:0 an den Gast.

Das es besser geht zeigte unser Team in der zweiten Hälfte. Es wurde früher gepresst und die Zweikämpfe angenommen, die Folge daraus war eine optische Überlegenheit der LöWis im zweiten Abschnitt. Daraus resultierte auch folgerichtig der Ausgleich zum 1:1 nach einer schönen Kombination durch Lino. Möglichkeiten, das Spiel zu entscheiden, gab es in der Schlussphase noch auf beiden Seiten und alle hatten sich eigentlich am Ende mit dem verdienten Unentschieden abgefunden.

In der Nachspielzeit ließen wir uns aus einem eigenen Freistoß am gegnerischen Sechzehner auskontern und verloren diese Partie völlig unnötig noch mit 1:2 Toren.

 

Ein sehr unglücklicher Start in die Saison, aber bekanntlich gibt es eine Woche später direkt wieder die Möglichkeit, die verlorenen Punkte zurück zu holen. Für uns steht am kommenden Samstag ein Auswärtsspiel in Kerpen auf dem Programm.

 

M. Ritter (Teambetreuer B1), 05.09.2020

 


Vorbereitung Saison 20/21

Nach Corona, ist vor Corona, oder befinden wir uns mittendrin?

 

Nachdem die Saison 19/20 kurzfristig im März abgebrochen wurde und die Zukunft des Spielbetriebes in den Sternen stand, erfreuten wir uns kurz vor den Sommerferien über die Nachricht, dass wir auch in dieser Spielzeit in der Sonderstaffel des Rhein-Erft-Kreises antreten dürfen.

Leider haben wir zwei langjährige Mitspieler (Oskar und Nicola) an andere Sportarten verloren und auch auf der Torwartposition sind wir nach den Abgängen von Liam und Kevin (Vereinswechsel), sowie Maurice (B2) etwas ausgedünnt worden. Mit der Rückkehr von Anas, sowie dem Anschluss von 3 Spielern unserer alten C Jugend (Denis, Fabian und Leo) konnte der Kader aber auch wieder ergänzt werden.

 

Die Vorbereitung begann dann für die B1 Anfang August. Nur die Plätze in der LöWi-Arena standen nicht zur Verfügung, denn hier wurden zwei neue Kunstrasenplätze aufgebracht. Allerdings sollen diese zum Saisonstart wieder spielbereit sein. So fand ein Großteil der Vorbereitung auf der Bezirkssportanlage in Bocklemünd statt. Die etwas längere Anfahrt mit dem Rad, stellte eine schöne zusätzliche Konditionseinheit für unsere lange pausierenden Kicker dar. Einige monierten zwar den Untergrund, aber im Grunde waren alle 23 Spieler des Kaders froh wieder gegen die Kugel treten zu dürfen.

Mit „Gesch“ haben wir einen weiteren erfahrenen Trainer für unser B1-Team gewinnen können und hoffen, dass er bei den Jungs noch den ein oder anderen Impuls setzen kann.

 

Ansonsten hatte Felix und sein Team (Philipp und Jan) wieder einmal ein akribische geplantes Programm für die Jungs vorbereitet. Dieses brachte schon in den ersten Tagen den ein oder anderen Spieler an seine Grenzen. Aber die Zeit der Vorbereitung bildet nun mal die Grundlagen für die Saison. Mit unserer Mannschaft möchten wir in dieser Spielzeit im oberen Drittel der Tabelle mitmischen.

 

Um die taktischen Spielformen sowie die Positionsbekleidung auch in der Praxis testen zu können, wurden 5 Testspiele vereinbart.

 

Der Start gegen Pesch II (Sonderliga Köln) bei Temperaturen um die 38° endete gerecht mit 1:1.

 

Im Auswärtsspiel beim Bezirksligisten aus Erkelenz gab es eine verdiente, wenn auch etwas zu hoch ausgefallene 0:3 Niederlage.

 

Auch im Nachbarschaftsduell gegen den TPSK (Leistungsstaffel Köln) gab es keinen Sieger und man trennte sich mit 2:2.

 

Zum Abschluss der Vorbereitung gab es dann einen Doppelspieltag. Am Samstag konnte der Liga-konkurrent aus Bedburg nach einem intensiven Spiel mit 3:2 bezwungen werden. Am Sonntag ging es dann zum Niederrheinkandidaten vom ASV Süchteln, hier langten die Kräfte dann nur noch eine Halbzeit (0:1), doch am Ende stand eine deutliche 0:9 Niederlage auf der Tafel.

 

Wir hoffen das sich jetzt der Spruch: „mit der verpatzten Generalprobe“ und der darauf folgenden gelungenen Premiere bewahrheitet und wir erfolgreich in die Saison gegen Wesseling starten können.

Das Trainerteam hat jetzt noch eine Woche Zeit ihre Erkenntnisse aus der Vorbereitung zu sortieren, um dann am nächsten Samstag eine kampf- und spielstarke erste Elf auf unseren neuen Kunstrasenplatz zu schicken.

 

M. Ritter (Betreuer B1), 31.08.2020