1 Minute fehlte zum Glück!

Sonntag, 07.10.2018, 5. Spieltag, SC West vs SV LöWi


In unserem letzten Hinrundenspiel mussten wir am Sonntag beim SC West antreten. Die Vorzeichen, 12 einsatzfähige Spieler und der zweite Tabellenplatz des Gastgebers, machten uns nicht viel Mut.
Aber analog zu der ersten Spielhälfte gegen Hohenlind zeigten wir eine defensiv gute Ordnung und machten so dem Favoriten das Leben lange schwer. Das 0:1 zur Pause stellte für uns ein respektables Ergebnis da.
In der Offensive wollten wir dann in der zweiten Hälfte ein paar Nadelstiche setzen. Eine schöne Bogenlampe von Stratos brachte uns mit dem 1:1 wieder in das Spiel zurück. Mit zunehmender Spielzeit schien auch der Gastgeber vom Widerstand des vermeintlich leichten Gegners überrascht zu sein. Als wir dann 3 Minuten vor Schluss mit einem schönen Freistoßtreffer sogar den 2:2 Ausgleich erzielen konnten lag eine Sensation in der Luft.
Mit dem letzten gefährlichen Angriff gelang dem SC West dann doch noch mit einem Kopfball der Siegtreffer zum 3:2 Endstand.
Sicherlich ein verdienter Sieg für den Gastgeber, aber auch über einen Punktgewinn unserer aufopferungsvoll kämpfenden C1 hätte sich heute keiner beschweren dürfen.

Jetzt sind erstmal Herbstferien und wir hoffen, dass an diese starke Leistung in der Rückrunde angeknüpft werden kann.

M.Ritter
(07.10.18)


Nur eine gute Halbzeit!
Montag, 01.10.2018, 4. Spieltag SV LöWi vs Hohenlind - 2:6

 

Mit dem Flutlichtspiel gegen Hohenlind am Montag Abend wurde der 4. Spieltag abgeschlossen. Unsere C1 verkaufte sich in der 1. Hälfte sehr ordentlich und konnte den frühen Rückstand zwischenzeitlich sogar egalisieren. Als alle schon mit einem Unentschieden zur Pause rechneten kassierten wir nach einer Ecke doch noch das 1:2.

Im zweiten Abschnitt zeigte der Gast aus Hohenlind seine spielerische Überlegenheit und kam innerhalb kürzester Zeit zu seinen Toren. Leider konnten wir aufgrund von mangelnder Konzentration nicht mehr an die Leistung aus der ersten Hälfte anknüpfen.

So gelang Stratos mit seinem zweiten Treffer durch einen Freistoß in der Schlussminute nur noch Ergebniskosmetik zum 2:6 Endstand.


M.Ritter
(01.10.2018)


Zu viele Verletzte!

Samstag, 22.09.2018, 3. Spieltag SV LöWi vs JSG Erft - 0:6

 

Nach dem Einspielen hatten wir gerade mal 11 Spieler zur Verfügung. Sicherlich nicht die beste Voraussetzung für unser zweites Heimspiel gegen die JSG Erft. Gebeutelt durch einige Langzeitverletzte und erkältungsbedingte Ausfälle ist der Kader unserer C1 inzwischen auf ein Minimum geschrumpft. Aus der Not geboren, fanden sich so einige Spieler auf für sie ungewohnten Positionen wieder. Sicherlich keine ideale Situation, um ein Meisterschaftsspiel in der Bezirksklasse zu bestreiten.

Die JSG Erft nutzte geschickt ihre körperlichen und geschwindigkeitstechnischen Vorteile aus und kam so folgerichtig zu ihren Toren. Wir konnten leider unsere durchaus vorhandenen Torchancen nicht nutzen und so ereilte uns am Ende eine etwas zu hoch ausgefallene 0:6 (0:3) Niederlage.

 

Diese Woche sind einige Jungs auf Klassenfahrt, von daher wird das Trainingsprogramm etwas abgespeckter durchgeführt werden müssen, alles verbunden mit der Hoffnung, dass einige Spieler den Krankenstand wieder verlassen können und wir zum nächsten Meisterschaftsspiel gegen Hohenlind wieder etwas vollzähliger antreten können.

 

M.Ritter

(22.09.2018)


Niederlage in Düren

Sonntag, 16.09.2018, 2. Spieltag 1. FC Düren vs SV LöWi - 4:0

 

Auch beim ersten Auswärtsspiel der Saison in Düren gab es für die C1 nichts zu holen. Trotz guter Defensivarbeit in der ersten Hälfte und nur einem Gegentreffer durch Elfmeter ging die Begegnung am Ende mit 0:4 verloren. Leider konnten wir zwei 1 zu 1 Situationen durch Phillip und Mario nicht in ein Tor umwandeln und damit dem Ergebnis einen freundlicheren Gesichtsausdruck verleihen. Unter dem Strich war das Bemühen um mehr Stabilität zwar deutlich zu sehen, allerdings muss man die reifere Spielanlage des Gastgebers anerkennen und damit auch folgerichtig das Ergebnis. In den nächsten Spielen müssen wir diese anfängliche Stabilität beibehalten, aber für mehr Entlastung der Abwehr sorgen und weitere eigene Nadelstiche setzen. Die nächste Chance bietet sich bereits am Samstag im Heimspiel gegen die JSG Erft.

 

M. Ritter (16.09.2018)


Hohe Niederlage gegen die Fußballschule

Samstag, 08.09.2018, 1. Spieltag Bezirksliga: SV LöWi vs 1. JFS Köln - 1:7

 

Der Start in die diesjährige Bezirksklasse ging mit 1:7 (0:3) gegen die 1. JFS Köln verloren.

Nach gutem Start und ansehnlichem Pressingspiel zu Beginn der Begegnung reichten dem Gast nach einer Viertelstunde 8 Minuten, um uns klar in Rückstand zu bringen. Nach diesen 3 Toren kamen wir nicht wieder in unseren Spielrhythmus und gingen mit einem verdienten 0:3 in die Kabine. Auch Linos Anschluss-treffer kurz nach der Pause zum 1:3 brachte keine Wende mehr. Denn quasi im Gegenzug kassierten wir zwei weitere Treffer zur endgültigen Entscheidung. Fortan spielte die 1. JFS Köln ihre individuelle Klasse immer wieder aus und so endete diese erste Begegnung für uns mit einer hohen 1:7 Niederlage.

 

Nächsten Sonntag wartet mit dem 1. FC Düren ein weiterer Hochkaräter auf unsere C1.


Saisonvorbereitung U15
25. - 28.08.2018

Wie ein abgewandeltes Sprichwort sagt: Nach der Saison ist vor der Saison. Nur schlecht, dass dazwischen 6,5 Wochen Sommerferien liegen und der Mensch bzw. der Nachwuchskicker / Schüler im Besonderen zum Müßiggang neigt.


Deshalb starteten wir am 25.08.18 in unsere Saisonvorbereitung. Nach einer Vormittagseinheit zur Wiederbelebung der müden Glieder, gab es am Nachmittag direkt den ersten Härtetest beim Niederrheinligsisten SC Kapellen-Erft. Nach guter
1. Hälfte (0:1 durch einen Foulelfmeter) ließen dann im zweiten Durchgang die Kräfte nach und so gab es an Ende eine 1:5 Auftaktniederlage in die Saison.

Am Sonntag dann ein Spezialtraining mit der Sprintakademie von 1,5 h, um Körper und Geist wieder auf Wettkampfniveau zu bringen.

 

Am späten Nachmittag stand ein Turnier in Schwanenberg an. Für uns ein neues Gebiet auf der Fußballlandkarte und daher auch unbekannte Gegner.

In der Gruppenphase gab es ein 8:0 gegen den TSV Meerbusch, 0:0 gegen den 1. FC Mönchengladbach, 4:0 gegen den Gastgeber aus Schwanenberg und zum Abschluss ein 1:0 Sieg gegen den VFJ Ratheim. Diese Ergebnisse reichten uns zum Gruppensieg und dem damit verbundenen Einzug in das Halbfinale. Dieses konnten wir aufgrund der Verletzungen nur noch mit 10 Mann bestreiten, doch hier erkämpften wir uns ein 0:0 gegen die 1. JFS Köln. Das anschließende Elfmeterschießen ging dann nach einigem Durcheinander mit 7:8 verloren.

Im Spiel um Platz 3 und 4 hatten wir dagegen etwas mehr Glück, denn wir setzten uns mit 3:2 gegen den 1. FC Mönchengladbach durch.

Unter dem Strich erreichten wir damit ein äußerst respektables Ergebnis bei diesem Turnier zu Saisonbeginn.

Aufgrund der Strapazen vom Vortag ließen wir das Vormittagstraining ausfallen. Leider waren am Abend immer noch nicht alle Spieler wieder bei Kräften, sodaß wir mit einer dezimierten und ergänzten Truppe mit 0:2 in einem Testspiel gegen Ford Niehl unterlagen.

Ab Dienstag waren dann auch die letzten Urlauber wieder an Bord und so konnte der normale Trainingsbetrieb inkl. 2 Einheiten der Sprintakademie fortgesetzt werden. Allerding bleibt uns wohl das Verletzungspech der letzten Saison treu, denn mit Leo, Max und Tim drohen schon wieder 3 Spieler länger auszufallen.

Zum Abschluss der Vorbereitungswoche gab es dann noch ein Testspiel über 2 x 40 Minuten gegen die B3 unseres Nachbarn aus Brauweiler. Nach einem etwas holprigen Start, setzte sich aber auch gegen die im Schnitt ein Jahr ältere Mannschaft unsere spielerische Überlegenheit durch und wir gewannen auch in der Höhe verdient mit 11:0 Toren.

Nach dieser anstrengenden Woche feilen wir jetzt noch etwas an der Mannschaftsaufstellung, um dann gut gerüstet in unser erstes Spiel gegen die 1. JFS Köln starten zu können.

M. Ritter (01.09.2018)