Shanghai-Tour

Die D2 befand sich vom 26.06. – 05.07.2016 mit 15 Spielern, fünf Betreuern und weiteren fünf Eltern auf einem Internationalen Jugendturnier in Shanghai.

 

Durch eine vereinsinterne Vermittlung und auf Einladung des chinesischen Fußballverbandes ergab sich diese einmalige Gelegenheit.

 

Hier nochmal der Dank an alle mittelbar und unmittelbar Beteiligten Helfer.

 

Ein Dank auch an die vielen kleinen und großen Sponsoren, die diese Reise erst möglich machten.

Sicherlich ein großes Erlebnis für die Spieler des SV Lövenich-Widdersdorf.

Wir trafen auf in ihren Ländern namhafte Vereine, die für uns schwer einzuschätzen waren.

Als SV Lövenich-Widdersdorf angemeldet wurden wir im Laufe des Turniers als „Team Germany“ geführt, was die Spannung noch erhöhte.

Die Spielzeiten wurden auf 2 x 25 min festgeschrieben und 2 Spiele pro Tag angesetzt. Das alles bei Temperaturen zwischen 34° und 38° und einer extremen Luftfeuchtigkeit sicherlich kein Vergnügen für blasse Europäer. Dazu kamen noch der Jetlag mit einem Zeitunterschied von 6 Stunden und die kurze Zeit der Akklimatisierung.

 

Sportlich ergaben sich folgende Ergebnisse:

SV Löwi D2 gegen Shandong (China) 3:3 (3:2)

SV Löwi D2 gegen Yangpu (China 2:0 (1:0)

SV Löwi D2 gegen Madrid (Spanien) 1:6 (0:6)

SV Löwi D2 gegen Putuo (China) 2:0 (0:0)

SV Löwi D2 gegen Hangzhou (China) 2:0 (0:0)

SV Löwi D2 gegen Südkorea 0:2 (0:2)

SV Löwi D2 gegen Guangzhuo (China) 0:4 (0:3)

SV Löwi D2 gegen Japan 6:2 (4:1)

 

Mit einer Bilanz von 4 Siegen, 1 Unentschieden, 3 Niederlagen und somit 13 Punkten und einer Differenz von 16:17 Toren ergab sich für uns am Ende ein hervorragender 4. Platz.

 

Es ergaben sich Kontakte mit den verschiedenen Mannschaften, es gab bereits bei Ankunft im Hotel einen tollen Empfang, es folgte eine Eröffnungsfeier mit vielen Offiziellen und einer Kung Fu-Vorführung, es wurden gemeinsame Erinnerungsfotos gemacht, Trikots getauscht, bis hin zu einem gemeinsamen Abschlussbankett inklusive zum Teil spontanen Gesangseinlagen und Vorführungen aller Mannschaften.

Neben dem sportlichen Programm blieb für die Mannschaft auch noch etwas Zeit für Besuche zum Beispiel des Oriental Pearl Towers, des Expo-Geländes oder auch einem Abendessen in verschiedenen chinesischen Gastfamilien inklusive dem Genuss der chinesischen Küche.

Diese Reise war für die Spieler, Trainer und alle Mitreisenden eine tolle Erfahrung.

 

Markus Ritter und Michael Schlottke


D2 Saison 2015/2016

Alles Neu!

Nach den Sommerferien ging es für den Großteil der ehemaligen E1 als D2 weiter. Mit insgesamt 15 Spielern, davon 3 Neuzugängen (Finn, Marco und Nikola) wurde in die Spielzeit 2015/2016 gestartet.

Wie gesagt, alles neu: Die Tore wurden jetzt von Sechzehner zu Sechzehner aufgestellt, es spielten nun 9 anstatt 7 Spieler, Abseits und Schiedsrichter kamen hinzu und auch die Trikots verwandelten sich von tiefschwarz in schneeweiß.

Die Jungs mussten sich mit taktischen Begriffen wie Dreier- und Viererkette auseinandersetzen, diese sollten dann auch noch verschoben werden und eine zusätzliche wöchentliche Koordinationstrainingseinheit kam auch noch hinzu.

Um dies alles in die Praxis umzusetzen, wurden eine Reihe von Testspielen angesetzt. Das Highlight stellte sicherlich der 3:2 Sieg gegen die Sonderstaffelmannschaft von Weiden 1 dar. In diesem Spiel wurden direkt zwei Weidener Spieler vom Platz gestellt und jetzt merkte auch der letzte unserer Jungs, dass ab der D-Jugend ein anderer Wind auf dem Platz weht.

Sportlich war die Qualifikation zur Leistungsstaffel unser Ziel in der Herbstrunde. Diese Vorgabe wurde in beeindruckender Manier erfüllt. Denn in 8 Spielen gab es 8 Siege, 24 Punkte und ein Torverhältnis von 66:3. Mission erfüllt!

Staffelsieger Herbst 2015

Leider war der sportliche Wert dieser Qualifikation eher gering, da es sich um sehr einseitige Begegnungen handelte und nur die beiden Derbys gegen Brauweiler 1 (2:0 und 2:1) brachten Spiele auf Augenhöhe.

Ergebnisse:
SV Löwi 2 – SC Glessen 1       (10:0 und  13:1)
SV Löwi 2 – SC Fliesteden 1   (8:0  und  2:0)
SV Löwi 2 – VfR Stommeln 2   (20:0 und 9:1)
SV Löwi 2 – GW Brauweiler 1 (2:0 und 2:1)

Damit verbunden ist der Einzug in die Leistungsstaffel 27 in der Frühjahrsrunde.

Die Winterpause verbrachten wir bei vier Hallenturnieren und einem Freiluftturnier.
Auch hierbei konnten sich die Ergebnisse sehen lassen.

Turnier (Halle) in Wünschheim-Büllesheim:   Turniersieger!!!
Turnier (Halle) in Zülpich:                               4. Platz
Turnier (Feld) in Urbach:                                 3. Platz
Turnier (Halle) in der Soccerworld:                 6. + 7. Platz (2 Teams)
Turnier (Halle) in Euskirchen:                         3. Platz
Turnier (Halle) in Nideggen:                           3.Platz

Unsere Weihnachtsfeier wurde wieder in der Soccer-World gefeiert und mit allerlei Unterhaltungsprogramm für „Klein“ und „Groß“ aufgepimpt.

Zunächst konnten die Jüngeren Bubble-Soccer spielen während die Väter sich im klassischen Fußball übten, später dann auch mit ihren Söhnen gemeinsam. Anschließend wurden wir nach Soccerwarts (Schule für Fußballtricks und magische Momente) entführt und Professor Dummeltor führte durch den Abend, wo den Teams „Fummelrin“, „SchießinsTor“, „Rasenklar“ und „WaseinPass“ verschiedenstes Fußballwissen und -können abverlangt wurde.

Auch die Mütter mussten hier einmal ihr Können beim 11m-Schießen für ihre Mannschaft unter Beweis stellen. Wieder ein für alle herrlich lustiger, gelungener Abend!             

Gut gerüstet ging es dann für uns im Rahmen der Frühjahrsrunde in die Leistungsstaffel. Einige waren sicherlich der Meinung, das läuft alles so weiter wie in der Herbstrunde. Allerdings wurden wir hier schnell eines Besseren belehrt. Gegen überwiegend Mannschaften des älteren Jahrgangs (2003), mussten die Jungs doch die ein oder andere körperliche Konfrontation als Erfahrung verbuchen. Die Blessuren waren sicher schon Schmerz genug, aber es setzte direkt 4 Niederlagen in Serie. Eine Situation an der unsere ansonsten erfolgsverwöhnten Kicker doch zu knabbern hatten. Aber im letzten Spiel der Hinrunde platzte dann der Knoten mit einem furiosen 6:1 Sieg bei Rheinsüd.

In der Rückrunde stabilisierte sich das Team deutlich und schon stellten sich auch die Erfolge ein. Partien in denen wir im Hinspiel noch chancenlos waren konnten gedreht werden. (Erp 1:5, dann 2:0; Hürth 1:4; dann 5:0).

Ergebnisse Frühjahrsrunde:
SV Löwi 2 – Pulheimer SC 1       (0:3 und 1:3)
SV Löwi 2 – VfL Erp 1                 (1:5 und 2:0)
SV Löwi 2 – FC Rheinsüd           (6:1 und 2:3)
SV Löwi 2 – Wesseling Urfeld2   (1:2 und 0:1)
SV Löwi2 –   FC Hürth 2                (1:4 und 5:0)

Nach Beendigung der Meisterschaftsrunde verbrachten wir die Zeit bis zu den Sommerferien noch auf diversen Freiluftturnieren mit folgenden Ergebnissen:

Turnier (Rasen) in Dormagen:                       3. Platz
Turnier (Rasen + Kunstrasen) in Rosellen:     7.Platz
Turnier (Asche) in Wüschheim-Büllesheim:   Turniersieger!!!
Turnier (Kunstrasen) in Stadtkyll:                   2. Platz
Turnier (Rasen) in Sindorf:                            5.  Platz


Dank des 6. Platz der D1 in der Sonderstaffel bleibt uns die Qualifikation erspart und wir können uns jetzt schon auf eine interessante Saison 16/17 in dieser Klasse freuen.

Unsere fünfte Mannschaftstour führte uns dieses Jahr Mitte Juni mal wieder in die Eifel (Jugendhof Finkenberg). Diesmal mit insgesamt 47 Personen, davon 18 Spieler, fünf Geschwisterkinder, 15 Väter und neun Mütter. Da war wieder alles dabei: Fußball spielen mit Vätern, Müttern und Kindern, Überlebenshütten bauen, Grillen, EM-Spiele schauen und die Abende gemütlich am Feuer ausklingen lassen. Hier geht wie in jedem Jahr der Dank an unser Orga Team S. Schlottke und N. Kemski.

Allerdings sind die Weichen für die neue D1 jetzt schon gestellt und auch hier wird es dann einige personelle Veränderungen geben. Erhalten bleiben werden auch im nächsten Jahr Michael und Markus als Trainerteam. Wir freuen uns jetzt schon auf die neu gebildeten D1-Truppe, um dann mit 16-18 hochmotivierten Jungs die Sonderstaffel aufzumischen.

Der Höhepunkt des Jahres steht allerdings noch an: eine Reise nach Shanghai (China) zu einem Internationalen Turnier des Chinesischen Verbandes (Zeitraum 26.06. – 04.07.16). Hier würden natürlich Träume in Erfüllung gehen – und das wohl für die Jungs und den Trainerstab.