IJsseltrophy 2017

Christi Himmelfahrt ging es mit Bus und Karl-Heinz, dem Fahrer, nach Wijhe, Niederlande, in ein tolles Ferienresort; hervorragende Bedingungen für unseren 3-Tagestrip.

Freitags fingen die Spiele an; wir starteten mit zwei Teams. Das eine Team, das sich eher aus den Spielern der D6 zusammensetzte, schaffte am Ende des Tages die "Europaleague"-Qualifikation, in der sich die jeweiligen Gruppendritten und -vierten wiederfanden. Vielleicht wäre da auch noch mehr drin gewesen, aber das entscheidende 3. Spiel lief für unsere Kicker etwas unglücklich. Aber die Jungs haben trotz großer Hitze toll gekämpft und bis zum Schluß alles gegeben.

 

Das andere Team, die D5-Mannschaft plus Viktor und Leyl, kam gut ins Turnier, gewann auch gegen die favorisierte Heimmannschaft, und schaffte im letzten Spiel gegen K. Schelle aus Belgien einen 18:0 Kantersieg, die torreichste Partie des gesamten Turniers. Damit hatten sich unsere Jungs für die Champions League qualifiziert.

 

Samstags stiegen dann die Europa- und Championsleague-Spiele. Unsere D6-Mannschaft schaffte dort, neben zwei Niederlagen, auch noch einen hohen Sieg gegen Schelle, und fand sich am Ende des Tages auf dem vierten Platz wieder; Glückwunsch! Wie gesagt, toll gekämpft, alles gegeben, weiter so!

 

Die D5-Mannschaft hatte zuerst ein Spiel gegen das belgische Team KFC Rupel Boom 1 und danach gegen KFC Rupel Boom 3, einige der Spieler dieser zwei Teams sahen sich allerdings sehr ähnlich, muss wohl ein Verein sein, in dem viele Zwillinge spielen. So war das Auswechselkontingent der Gegner sehr groß, unseres dagegen sehr klein, zumal Ben S mit einer Verletzung nur kurz mitspielen konnte. Aber auch das konnte uns nicht aufhalten, wir erkämpften ein 1:1, und hatten so das Finale erreicht.

Dort trafen wir auf Atletico Failsworth JFC aus Manchester, ein Team, das wir gut kannten, da es unser Hausnachbar in dem Resort war. Der große gegenseitige Respekt war sehr zu spüren. Viktor schoß nach einem seiner unnachahmlichen Flankenläufe das 1:0, ein toller Fallrückzieher brachte die Gegner wieder ran, ein zurecht gegebe Elfmeter aufgrund eines Foules an Rocco verwandelte Viktor zum 2:1 Endstand, Champions-League-Meister, bestes Team U11 des gesamten Turniers, Wahnsinn! 

 

Quasi nebenbei siegten unsere Jungs auch noch bei dem Elfmeter-Cup, in zwei Runden wurde nahezu jeder Elfer versenkt!

 

Es waren 3 tolle Tage - ausgenommen vielleicht für Leute mit Pommes-Allergie :-D
Das klasse Wetter, das gut organisierte Turnier, die vielen Spiele gegen niederländische, belgische, deutsche und englische Mannschaften, das abendliche Rumgekicke im Resort, die Ausflüge ins Freibad und der morgendliche Geruch in den 8-Bett-Zimmern der Jungs werden uns sicherlich noch lange im Gedächtnis bleiben, fantastisch!