SV MILCHZAHN vs FORTUNA SCHNÄUZER

Die Spiele der C2/U14 in der Sonderliga 2018/2019


Es ist eine der großen Erzählungen des Alten Testamentes: Der ungleiche Kampf zwischen David und Goliath. Und angesichts der Größe und des Alters der gegnerischen Spieler unserer C2/U14 besonnen sich sicherlich nicht wenige der treuen Besucher unserer Spiele an diese große Legende der Menschheitsgeschichte, lagen doch zwischen unseren jüngsten Spielern und den Gegnern oftmals nahezu 3 Jahre und viele Zentimeter Größenunterschied inklusive Bartwuchs! Doch wie hatte es dazu kommen können? Ganz einfach: die Hälfte unseres Teams, der 2005er Jahrgang, musste in die C-Jugend, aber die andere Hälfte, der 06er Jahrgang, hätte noch DJugend spielen können. Also mussten wir uns entscheiden: entweder das Team auseinander reißen, oder als Löwiputaner den Kampf gegen die Gullivers aus dem Rhein-Erft Kreis annehmen. Nach Absprache mit den Jungs, den Eltern und dem Verein haben wir uns für letzteres entschieden.

 

Und so gab es während der Saison bei vielen Zweikämpfen und Laufduellen kurios anmutende Aufeinandertreffen auf unterschiedlichen Augenhöhen und mit stark abweichenden Oberschenkelweiten; die hohe Zahl der Gegentreffer, vor allem mit nachlassender Kraft in den Schlussphasen der Spiele, waren zwangsläufig der Tribut, den unsere tapferen Weißhosen zahlen mussten.

Aber sie warfen sich immer wieder mutig in die ungleichen Kämpfe und entwickelten sich so, trotz der häufigen Rückschläge, zu wahren Mentalitätsriesen; das war wirklich sehr beeindruckend! Und so ergab sich am Ende dieser schwierigen Saison doch noch ein kleines Happy End: wir wurden nicht letzter der Liga, schafften sogar, dank der Hilfe unserer C2/U15, den Klassenerhalt in der Sonderliga, und erspielten uns obendrein beim internationalen Elsass-Cup in Kehl den 3. Platz, wunderbar!

 

Ein ganz großes Dankeschön möchten wir an dieser Stelle an die Elternschaft richten, die trotz der teilweise frustrierenden Ergebnisse stets die Ruhe bewahrt hat; das war ein sehr wichtiger Baustein für das positive Seelenleben der Mannschaft.

Und natürlich möchten wir ein großes Lob an unsere wackeren Kämpfer richten: ihr habt das wirklich fantastisch gemacht!

 

Ab Sommer treten wir dann endlich gegen gleichaltrige Gegner an - und bis dahin ist der Bartflaum dann sicherlich auch auf unserer Seite!