Mit viel Leidenschaft den ersten Platz verteidigt.


Der Sonntag fing schon komisch an, beim Aufwärmen verletzte sich Niklas und konnte nicht mehr spielen. Dann warteten wir auf unseren Gegner der erst um 11:00 Uhr an der Löwi Arena ankam, da die Mannschaftsbesprechung in Quadrath länger dauerte. Somit fiel es schwer die Spannung in der Mannschaft  aufrecht zuhalten, da wir anfangen wollten den ersten Platz zurückzuerobern den wir am Samstag an den VfL Sindorf 2 vorrübergehend verloren haben.


Da wir nicht wussten wie stark der Gegner ist, wollten wir abwartend spielen und erstmal den Gegner kommen lassen und kontern. Das klappte auch ganz gut. Wir hatten klare Torchancen und scheiterten immer wieder beim Abschluß. Und so kommt es, wie so oft im Fußball, wer vorne nicht die Tore macht soll sich nicht wundern wenn der Gegner seine wenigen Torchancen nutzt und in Führung geht. Und so lagen wir bis zur 50. Minute mit 0:2 Toren im Rückstand mit gefühlten 10:4 Torchancen für uns. Aber dann kam die zweite Weißheit: ein Spiel dauert 60 Minuten und ist erst zu Ende wenn der Schiedsrichter abpfeift.


50. Spielminute:  ein weiter Ball wurde auf Leon geschlagen und Leon ging alleine auf das Tor zu und versenkte den Ball mit einem satten Schuss zum 1:2  ins Tor.


Die Jungs fingen an, wieder an sich zu glauben.  Der Anschlusstreffer mobilisierte nochmal Kräfte und so gewann Simon den Ball im Mittelfeld und behielt die Übersicht, passte auf Leon, der mit dem Ball auf der Aussenlinie Richtung Tor lief. Im richtigen Moment flankte Leon auf Janik und Janik schob den Ball zum Ausgleichstreffer rein.


Wir Trainer  wären mit einem Punkt zufrieden gewesen und orderten die Mannschaft zurück, aber dann bekam Colin in der 58. Minute den Ball im linken Mittelfeld und hatte gleich mehrere Gegenspieler um  sich. Colin verlagerte das Spiel nach rechts auf Tobi. Tobi lief auf der Aussenbahn mit dem Ball am Fuß und wollte auf den heransprintenden Janik flanken. Aber der heranfliegende Ball prallte von dem mitlaufenden Abwehrspieler der Gäste unhaltbar ins Tor zur 3:2 Führung.


Durchatmen beim Trainerteam und bei der Mannschaft, die bis zum Schluss an sich glaubte.  Die Mannschaft steht  zurecht mit dieser Einstellung an der Tabellenspitze.


Der Schluss ist schnell erzählt, abklatschen kurze Ansprache und ab zu den wartenen Eltern, die stolz auf die Kinder warteten.


Herzlichen Glückwunsch vom Trainerteam zur inoffiziellen Ostermeisterschaft.


Tabellenführer nach dem 4. Spieltag


Nicht schon wieder nach Manheim fahren, dachten sich wohl einige Spieler, denn wir hatten aus der Qualifikationsrunde schlechte Erfahrungen gemacht und in Manhein unsere höchste Niederlage kassiert.
Aber diesmal sollte alles am Samstagvormittag anders laufen. Die Mannschaft wurde von uns gut eingestellt und mit Kampfgeist haben wir nicht nur die widrigen Platzverhältnisse besiegt, sondern auch unseren Angstgegner geschlagen.


Am Ende der Partie stand es 3:1  für unsere Löwen durch einen Dreierpack von Leon und guten Torwartparaden von Maurice gingen wir verdient als Sieger vom Platz und waren zu mindestens für 4 Stunden Tabellenführer.
Die Jungs und Trainer fieberten den Schlussergebnissen der anderen Spiele um 16:00 Uhr entgegen. Schnell verbreitete sich die Meldung, dass wir auch über den Spieltag hinaus Tabellenführer sind.


Wer hätte das erwartet?


Mit der Richtigen Taktik 3 Punkte in Königsdorf geholt.

 

 Nicht schon wieder so hoch gegen Königsdorf D2 verlieren wie in der Qualifikationsrunde, das war die Vorgabe vor dem Spiel. In der Qualifikationsrunde haben wir beide Spiele hoch verloren (6:1 und 11:1). Aber diesmal hat Ralph die Mannschaft gut eingestellt und aus den Fehlern der vorherigen Spiele gelernt. Die Jungs haben viel dazugelernt und hatten aus den vergangenen Spielen sich das nötige Selbstvertrauen geholt. Wir haben von Anfang an keinen Zweifel aufkommen lassen das Spiel gewinnen zu wollen.

 

Wir konterten Königsdorf klassisch nach Gladbacher Manier aus. Den Ball an der Mittellinie abfangen und kontern. Mehr taktische Anweisung konnten wir den Jungs auch nicht mehr um 17:00 Uhr mit  auf den Weg geben, denn die meisten Kinder hatten bis 16:00 Uhr noch Schule und man merkte auch beim Aufwärmen der Mannschaft an, dass die Konzentration nicht da war. Also kurze Einzelgespräche geführt, Mannschaftskreis gebildet und los ging es.

 

Es brauchte  nicht viele Anläufe und wir gingen in Führung. Immer mehr haben wir durch Kampf Königsdorf den Schneid abgekauft und haben unsere Führung zur Halbzeit durch einen zweiten Treffer ausgebaut.

 

In der zweiten Halbzeit hatten wir genug zutun Ordnung zu halten, da alle auf einmal offensiv spielen wollten und somit kam Königsdorf doch noch zu Chancen. Aber schnell merkten unsere Spieler, dass wir nur durch eine gute Defensivarbeit hier die 3 Punkte mitnehmen können und so konterten  wir weiter und haben in der zweiten Halbzeit noch zwei weitere Tore mit dieser Taktik geschossen.

 

Nach dem Spiel kam das Lächeln bei allen Spielern zurück und alle waren überglücklich.

 


Mit viel Leidenschaft gegen den Tabellenführer

Mit viel Leidenschaft haben wir den Tabellenführer aus Hürth alles abverlangt. Durch eine Spielerabsage mussten wir unsere Mannschaft kurz vor dem Spiel noch mal umstellen und somit spielen einige Spieler auf ungewohnten Positionen.
Die ersten 15min gehörten uns und wir konnten die Feldvorteile nutzen. Wir gingen verdient mit 1:0 in  Führung. Nach dem Tor wurden die Gäste etwas stärker, durch einen Sonntagsschuss erzielte Hürth den Ausgleichstreffer und so ging es mit einem 1:1 in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel sahen wir ein ausgeglichenes Spiel, Hürth ging mit Glück in Führung. Aber unsere Jungs haben den Kopf nicht hängengelassen und nochmal richtig aufgedreht und verdient den Ausgleich geschossen.
Auf diese Leistung kann man in der Englischen Woche gegen Königsdorf und Mannheim aufbauen.


Erster Sieg in den  neuen Trikots


Die D4 hat die Zeit genutzt und sich nach der Herbstrunde auf die Frühjahrsrunde gut vorbereitet und so waren alle froh, dass es endlich losgeht. Das Trainerteam hatte noch eine Überraschung  für alle Spieler, vor dem Spiel gab es neue Trikots.
Das Ziel ist es in der Frühjahrsrunde in der Abwehr stabiler zu stehen und am Ende nicht letzter in der Staffelgruppe zu werden.
Darum war es wichtig das erste Meisterschaftsspiel zu gewinnen. Wir hatten VfL Sindorf 2 zu Gast. Es war eine  Mannschaft, die wir nicht kannten. Leider gab es morgens noch ein paar  krankheitsbedingte Ausfälle und die Mannschaft musste erneut umgestellt werden. Viele Spieler spielten auf ungewohnte Positionen und mussten sich erstmal mit den neuen Rollen vertraut machen. So konnte die Mannschaft  auch nicht das zeigen was im Training erarbeitet wurde. Wir hatten das Spiel 60min im Griff ohne groß zu glänzen und so fiel in der zweiten Halbzeit das längst überfällige 1:0. Leider haben wir vergessen nachzulegen und so wurde es in der Endphase des Spiels noch mal spannend.
Die Spieler wussten schon ihre Leistungen einzuschätzen, so richtige Freude wollte trotz des Sieges nicht aufkommen, denn es war mehr drin gegen unserem Gegner aus Sindorf.
Mal schauen wie es in den kommenden Wochen in der Meisterschaftsrunde weiter geht. Erstmal ist es wichtig,  dass wir in den neuen Trikots nicht verloren haben.