Wichtiger Sieg im Kampf um Platz 2

07.10.2018,  5. Spieltag,  SV LöWi : SpVg Frechen 20 = 4:0 (3:0)

 

Unser Spiel begann mit einem Paukenschlag, einem Traumtor (seitlicher Volleyschuss) durch unseren Stürmer Julius. Dass wir dann im Anschluss gegen unseren Tabellennachbarn so stark ins Spiel kamen lag in erster Linie daran dass wir im Zentrum  unwahrscheinlich kompakt standen. Von dort aus konnten wir nach Zweikampfgewinn immer wieder unsere Außenbahnen bedienen. Kampfbereitschaft, Zielstrebigkeit und Passgenauigkeit komplettierten unser klasse Spiel. Unsere Gäste schafften es in der ersten Halbzeit nicht einmal vor unser Tor zu kommen. Wir hingegen sprühten nur so vor Energie.

 

In der zweiten Halbzeit konnten wir unser gutes Spiel fortsetzten, es reichte aber nur noch zu einem Tor, da wir zahlreiche Chancen liegen ließen. In den letzte 10 Minuten rückten wir immer weiter in die gegnerische Hälfte, die Jungs ließen sich nicht mehr zurückhalten, was bei dem Spielstand auch nicht mehr zwingend notwendig war.

Dadurch fingen wir uns noch 2 gefährliche Konter ein, die unsere Gäste aber nicht verwehrten konnten. Somit endete das Spiel auch in dieser Höhe verdient mit 4:0.

 

Fazit: Drei ganz wichtige Punkte blieben in LöWi, wir sind der Qualifikation für die Leistungsstaffel wieder einen Schritt näher gekommen. Spielerisch konnten wir uns nochmals steigern. Wir können ohne Übertreibung durchaus von einem glanzvollen Sieg sprechen!

 

Kader: Benedikt, Jonas, Julius, Laurenz, Luis, Max, Michel, Moritz, Niclas, Paul H, Tilman

Tore: Michel 2x, Benedikt 1x, Julius 1x

Assist: Benedikt 1x, Julius 1x, Michel 1x


Starker Auftritt in Brauweiler

29.09.2018, 4. Spieltag, Grün Weiß Brauweiler : SV LöWi = 0:5 (0:4)

 

Von Beginn an wollten wir druckvoll spielen. Mit hohem Tempo, vor allem über die Außen konnten wir dann immer wieder die Gastgeber überraschen. Wir überzeugten spielerisch und kämpferisch, unser Spiel war nahezu perfekt. Die Grün Weißen waren in der ersten Hälfte sichtlich überfordert. Somit gingen wir auch in dieser Höhe verdientermaßen mit einem 4:0 in die Pause.

 

In der zweiten Halbzeit änderten wir unsere Spielweise nicht, dennoch konnte Brauweiler mehr entgegensetzten und die Zuschauer sahen nun ein klasse Fußballspiel. Obwohl die Gastgeber nun besser spielten konnten wir deutlich mehr Torchancen kreieren.  Leider wurden unsere sehr guten Schnittstellenpässe oftmals wegen angeblicher Abseitsstellung abgepfiffen. Auch der letzte Pass wurde nicht immer in Perfektion gespielt. Somit reichte es in der zweiten Halbzeit nur zu einem Tor, obwohl deutlich mehr drin war.

 

Fazit: Wenn wir auf Mannschaften treffen, die Fußball spielen wollen, so wie Grün Weiß Brauweiler, kommt uns das entgegen. Dann läuft unsere Maschinerie, gepaart mit dem guten Zweikampfverhalten sind wir dann kaum zu stoppen. Klasse Leistung, so kann's weitergehen!

 

Kader: Benedikt, Julius, Linus, Luis, Max, Michel, Moritz, Niclas, Paul H, Paul S, Tilman, Tobias

Tore: Benedikt 2x, Julius 2x, Michel 1x

Assist: Benedikt 1x, Julius 1x, Michel 1x, Tilman 1x


Verdienter Sieg

23.09.2018, 3. Spieltag, SV LöWi : SG Fliesteden/Büsdorf = 4:1 (2:0)

 

Von Anfang an drängten wir den Gegner in die eigene Hälfte, wir schafften es aber nicht unser gewohntes Kombinationsspiel aufzuziehen. Es lief zu viel durch die Mitte und dort war es eng. Über die Außenbahnen machten wir es aber auch nicht gut.

Unsere Gäste verfügten über ein schnelles Umschaltspiel. Wir hingegen wirkten in der Rückwärtsbewegung teilweise träge und gemächlich. Da wir nicht gut kombinierten fielen unsere Tore in der ersten Halbzeit zwangsläufig nach Einzelaktionen.

 

In der zweiten Hälfte wollten wir besser zusammen spielen, mehr über Außen kommen. Die offensiven Außenbahnen blieben aber am heutigen Tag  unser Schwachpunkt und somit fiel auch das dritte Tor nach einer Einzelaktion.

Nach einem individuellen Fehler schaffte Fliesteden/ Büsdorf  den Anschlusstreffer. Gleich im Anschluss daran konnten wir den alten Abstand wieder herstellen. Das letzte Tor wurde dann  endlich mal schön herausgespielt.

 

Fazit: Einige Jungs waren heute nicht auf der Höhe! Zum Glück hatte unser Stürmer heute einen guten Tag und konnte mit Einzelaktionen 3 Tore erzielen.

Es war nur ein Pflichtsieg,  spielerisch konnten wir nicht überzeugen. Wollen wir uns für die Leistungsstaffel qualifizieren müssen wir uns steigern.

 

Kader: Aaron, Benedikt, Jonas, Julius, Laurenz, Luis, Max, Michel, Moritz, Niclas, Paul H

Tore: Julius 3x, Luis 1x

Assist: Julius 1x


Standesgemäße Niederlage

15.09.2018, 2. Spieltag, 1. FC Köln Juniorinnen : SV LöWi = 4:1 (2:0)

 

Wir wussten, dass es ein verdammt schweres Spiel werden würde und wir hatten uns vorgenommen, gegen die spielstarken und läuferisch guten Gastgeber kämpferisch gegenzuhalten.

Dies ist uns größtenteils auch gut gelungen. Die zwei Gegentore waren dann vom FC perfekt raus gespielt und kaum zu verhindern gewesen. Das wir zur Pause mit 0:2 hinten lagen, war verdient. Oftmals konnten wir nur reagieren weniger agieren.

 

In der zweiten Halbzeit gewannen wir nun auch wichtige Zweikämpfe, dadurch erspielten wir uns einige gute Chancen. Leider konnten wir nur eine Chance erfolgreich nutzen und somit blieb es beim Ehrentreffer.

 

Fazit: Die Niederlage war verdient, aber 1-2 Tore zu hoch ausgefallen. Es ist schade, dass wir gleich zu Beginn der Saison gegen die zwei stärksten Mannschaften spielen mussten.

 

Zur Info, die Juniorinnen vom 1. FC Köln sind in der letzten Saison in der C- Jugend Mittelrheinliga (höchste Mädchen Liga) als jüngstes Team ( 2 Jahre jünger) Meister geworden. Es ist also die mit Abstand beste Mannschaft im Bezirk Mittelrhein. Dies ist auch der Grund warum sie nun gegen Jungenmannschaften spielen. (Konkurrenzlosigkeit).

 

Somit können wir mit dem gezeigten unserer Mannschaft zufrieden sein, auch wenn wir 1-2 Tore hätten mehr schießen können.

 

Kader: Aaron, Benedikt, Jonas, Julius, Laurenz, Luis, Max, Michel, Moritz, Paul H, Paul S, Tilman, Tobias

Tore: Michel


Sensationeller Punktgewinn
 08.09.2018,  1. Spieltag, SV LöWi : BW Königsdorf = 2:2 (1:1)
 
Gleich am ersten Spieltag mussten wir auf 6 Spieler verzichten. Blöderweise bekamen wir es dann auch noch mit dem vermeintlich stärksten Gegner zu tun. Die Voraussetzungen waren  dementsprechend alles andere als gut.
 
Über Kampfkraft, Biss und Laufbereitschaft wollten wir den starken Gästen Paroli bieten. Trotz des frühen Rück-standes setzten wir das vorgenommene gut um. Das starke Passspiel der Königsdorfer konnten wir oft unterbinden. Die Laufwege stellten wir das eine oder andere mal  geschickt zu. Gewonnene Zweikämpfe komplet-tierten unser gutes Spiel. Da wir aber nicht nur defensiv gut standen, sondern auch unser Spiel nach vorne schnell und direkt war, gelang uns noch der Ausgleich und es ging mit einem durchaus verdienten 1:1 in die Pause.
 
In der zweiten Halbzeit gab es nur eine Frage, wie lange würden unsere LöWis  das hohe Tempo mit nur einem Auswechselspieler  durchhalten?
Obwohl unsere offensiven Spieler immer wieder weite Wege mit zurück  gehen mussten hielten sie durch. Königsdorf machte nun enormen Druck, dennoch konnten wir zunächst mit 2:1 in Führung gehen.
Kurz darauf gelang den Blau Weißen aber der Ausgleich. Unsere Gäste erspielten sich in der zweiten Halbzeit ein halbes Dutzend gute Chancen. Wir hielten bis zur letzten Sekunde mit allem was möglich war dagegen und schafften eine Sensation.
 
Fazit: Es grenzt an ein Wunder, dass wir mit dem stark dezimiertem Kader und nur einem Auswechselspieler, noch dazu aus der E-Jugend, gegen den Meisterschaftsfavoriten ein 2:2 erreichen konnten.
Es zeigt, was mit Kampf, Leidenschaft, Laufbereitschaft und Teamgeist zu erreichen ist. Top Leistung, top Ergebnis!
 
Kader: Aaron, Benedikt, Jonas, Julius, Laurenz, Luis, Michel, Moritz, Niclas, Tilman (erste Halbzeit), Jonas N (E-Jugend zweite Halbzeit)
Tore: Benedikt 1x, Jonas N 1x
Assist: Julius 2x


Müder Kick zum Abschluss

05.06.2018, 8. Spieltag, SV Löwi : Grün Weiß Brauweiler = 0:0

 

Nach dem grandiosen Sieg in Pulheim folgte leider ein schlechtes Spiel gegen Brauweiler.

Wir ließen uns von der destruktiven Spielweise unserer Gäste anstecken. Die Räume waren eng, es blieb wenig Platz zum Spielen und so fiel es uns schwer, den Ball laufen zu lassen. Dennoch hatten wir leichte spielerische Vorteile. Die zweiten Bälle holten sich aber häufiger die Grün Weißen und auch im Zweikampfverhalten konnten wir uns nicht wie gewohnt durchsetzten. So ging es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Pause.

 

In der zweiten Halbzeit wurde unser Spiel besser und wir konnten uns ein halbes Dutzend Chancen herausspielen. Leider retteten unsere Gäste zweimal auf der Linie, ein Lattenschuss und zwei Glanzparaden vom Gästetorwart vereitelten den Sieg, der auf Grund der zweiten Halbzeit verdient gewesen wäre.

 

Fazit: Wir haben unser Saisonziel, den zweiten Platz erreicht und gute Spiele unserer Mannschaft gesehen.

So Spiele wie gegen Brauweiler zeigen uns aber auch, dass wir noch einige Dinge verbessern/lernen müssen.

 

Kader: Benedikt, Ibrahim, Jonas, Julian, Julius H, Julis N, Max, Michel, Norik, Paul H, Paul S, Tilman, Tobias


Grandioser Sieg beim Primus

02.06.2018, 7. Spieltag, Pulheimer SC : SV Löwi = 1:5 (0:3)

 

In der ersten Halbzeit kauften wir den spielerisch ebenbürtigen Gastgebern mit Kampf und Einsatzbereitschaft den Schneid ab. Durch gute Abwehrarbeit vor dem Tor konnten wir das eine oder andere mal mögliche Schuss-chancen der Pulheimer vereiteln. Wir hingegen nutzen unsere Chancen zunächst eiskalt und somit konnten wir 2 Tore vorlegen.

Daran hatte der Meister sichtlich zu knabbern, hatten sie doch bis dato erst 2 Gegentore in 7 Spielen bekommen.

Wir aber blieben weiter bissig und konnten sogar auf 3:0 erhöhen, damit ging es in die Pause.

 

In der zweiten Halbzeit erwarteten wir ein aufbäumen der Gastgeber, dem war aber nicht so.

 

Das Spiel lief letztendlich genauso weiter wie in der ersten Hälfte nur das wir zunächst den Ball nicht mehr im Tor unterbringen konnten, der Pfosten der Pulheimer hatte 2 mal etwas dagegen. Auch nach dem Anschlusstreffer des Tabellenführers wurden wir nicht nervös und hatten das Spiel weiter fest im Griff. Letztendlich trafen wir auch das Tor wieder und konnten auf 5:1 erhöhen.

 

Fazit: Nach der unglücklichen Niederlage aus dem Hinspiel wollten wir es besser machen, den Gegner mit Kampfbereitschaft unter Druck setzten. Das ist uns mehr als gut gelungen. Der Sieg war hochverdient, vielleicht um 1-2 Tore zu hoch ausgefallen.

 

Damit haben wir unser Saisonziel, den zweiten Platz, vor dem abschließenden Spiel gegen Brauweiler bereits erreicht. Super Leistung!

 

Kader: Benedikt, Ibrahim, Jonas, Julian, Julius H, Julius N, Luis, Mauricio, Michel, Norik, Paul H, Tilman,

Tore: Jonas 2 x, Michel 2 x, Paul H 1 x


Kein Spiel in Bedburg

29.05.2018, 6. Spieltag, Bedburger BV : SV Löwi = 0:2

 

Einfach nur ärgerlich: wir stimmen einer Verlegung des Spiels zu, fahren nach Bedburg, um das Nachholspiel zu bestreiten und die Gastgeber treten nicht an!

 

Auch dass wir die 3 Punkte bekommen haben, ist kein Trost, denn die Jungs wollen Fußball spielen.


Überraschende Niederlage

05.05.2018, 5. Spieltag, SV Weiden : SV Löwi = 4:1 (1:1)

 

In der ersten Halbzeit waren wir spielerisch überlegen. Leider haben wir zahlreiche Chancen liegen lassen und somit reichte es nur zu einem 1:1. Man merkte aber auch, dass die Gastgeber mit Verstärkung zum Hinspiel antraten. Dennoch waren wir in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft.

 

In der zweiten Halbzeit hat unsere Mannschaft spielerisch und körperlich abgebaut. Wir konnten nicht mehr viel entgegensetzen und somit hat der SV Weiden zwar mit 1-2 Toren zu hoch, aber letztendlich verdient gewonnen.

 

Fazit: Warum die Mannschaft nicht das abrufen konnte wie in den vorherigen Meisterschaftsspielen hatte wohl zwei Gründe: Der SV Weiden trat verstärkt an und unsere D4 musste erstmals ohne ihren Trainer antreten, was sie offenbar etwas verunsichert hat.

Schon am Donnerstag nach dem Training ließen einige Kinder die Köpfe hängen und das, obwohl die Mannschaft mittlerweile auch ohne Anweisungen einen sehr guten Fußball spielt.

 

Der zweite Platz war und ist aber weiterhin unser Ziel und das Gute ist, wir können dies noch aus eigener Kraft schaffen!

 

Kader: Benedikt, Jonas, Julian, Julius H, Julius N, Kerem, Laurenz, Michel, Norik, Paul H, Paul S, Tilman, Tobias

 

Tore: Julius N 1 x


Starkes Spiel gegen einen Bärenstarken Gegner

21.04.2018,  4. Spieltag :  SV Löwi : Pulheimer SC = 1:3 (0:2)

 

Der Tabellenführer aus Pulheim kam mit 3 Siegen und einem Torverhältnis von 25:0 zu uns. Was sollten wir aus-richten gegen einen so starken Gegner?

Diese Frage, die logisch erschien, hatten wir uns aber gar nicht gestellt, wohlwissend um die riesigen Fortschritte, die unser Team von Woche zu Woche macht. Und so gingen wir selbstbewusst ins Match.

Die erste große Chance des Spiels hatten  dann auch wir und nicht die favorisierten Gäste. Leider konnten wir in dieser Situation den Ball gleich mehrfach nicht ins Tor unterbringen.

Diese Führung hätte uns sicherlich gut getan und den Primus verunsichert.

 

Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, indem wir leider zwei Gegentore bekamen und selbst keines schießen konnten.

Dieser unglückliche 0:2 Rückstand zur Pause machte die Aufgabe nicht leichter für uns. Wir wollten trotz hoher Temperaturen in der zweiten Halbzeit nochmal alles geben, um vielleicht das schier Unmögliche doch noch möglich zu machen. Mit Herz und Leidenschaft kämpften wir bis zur letzten Minute.

Da wir nach unserem Anschlusstreffer mit mehr Risiko spielen mussten entstanden Lücken, die unsere Gäste dass eine oder andere mal fanden. Der Pulheimer SC zeigte in dieser Phase ein sehr gutes Konterspiel.

Norik, unser Torwart, konnte sich nun mehrfach mit guten Paraden auszeichnen.

 

Fazit: Ein Unentschieden wäre heute möglich gewesen. Auch spielerisch konnten wir mithalten. Wir haben es dem Tabellenführer mehr als schwer gemacht und das erste Gegentor zugefügt. Eine starke Leistung vom ganzen Team!

 

Kader: Benedikt H, Ibrahim, Jonas, Julian, Julius N, Laurenz, Linus, Lukas,  Michel,  Norik, Paul S, Tilman, Tobias

Tore: Michel 1x


Hochverdienter Sieg im dritten Spiel

14.04.2018, 3.Spieltag: Grün Weiß Brauweiler vs SV Löwi 1:2 (1:0)

 

Unsere spielerische Überlegenheit konnten wir in der ersten Halbzeit leider kaum ausspielen, da der Gastgeber uns permanent auf den Füßen stand. Immer wieder wurde es für unsere ballführenden Spieler eng, wenn es Richtung Brauweiler Tor ging.  Die Grün Weißen attackierten uns teilweise mit bis zu 4 Spielern, das hat uns sichtlich beeindruckt. Die Gefahr dann bei Ballverlust ein Konter zu bekommen war dementsprechend groß und so gelang Brauweiler dann auch der Führungstreffer. Zur Pause hätte es nach Chancen aber durchaus auch 4:2 für uns stehen können.

 

In der zweiten Halbzeit machten wir es dann besser. Wir trennten uns nun früher vom Ball, um diese unnötigen "Pulk Situationen" häufiger zu vermeiden. Die Gastgeber konnten sich kaum noch frei spielen und somit gelang uns zwangsläufig der verdiente Ausgleich. Leider ließen wir im Anschluss daran zu viele Chancen (2x Pfosten und 2x frei vorm Tor) liegen und somit mussten wir bis zur letzten Minute warten bis der hochverdiente Siegtreffer gelang.

 

Fazit: Wir haben uns schwer getan gegen eine destruktiv spielende Mannschaft, konnten unsere spielerische stärke nicht so oft in Szene setzten. Dennoch ist der Sieg aufgrund der Chancen hochverdient.

Lobenswert ist auch die starke Moral, wir haben bis zur letzten Minute an den Sieg geglaubt!

 

Kader: Benedikt H, Julian, Julius N, Jonas, Kerem, Laurenz, Linus, Michel, Norik, Paul H, Paul S, Tilman, Tobias

Tore: 1x Benedikt H, 1x Julius N


Sieg verschenkt

17.03.2018 , 2. Spieltag: SV Löwi : Bedburger SV = 3:3 (3:0)

 

In der ersten Halbzeit war unser Spiel nahezu perfekt. Im drei Minuten Takt erspielten wir uns Torchancen.  Wir drängten die Gäste immer wieder in deren eigene Hälfte, sie konnten sich kaum befreien.  Mit viel Einsatzbereit-schaft und gutem Zweikampfverhalten kauften wir dem Gegner den Schneid ab.  Wir standen hoch und eroberten uns in der Hälfte der Bedburger immer wieder die Bälle. Das Passspiel harmonierte sehr gut mit den Laufwegen.

Die Führung hätte durchaus noch 1-2 Tore höher ausfallen können.

 

In der zweiten Halbzeit mussten wir dann nicht nur gegen 9 Bedburger antreten, sondern auch gegen einen starken Wind.  Dennoch waren wir und der Ball immer noch öfter in der Hälfte der Gäste. Leider verloren wir in der Offensivbewegung nun das eine oder andere Mal den Ball und die Bedburger konterten sehr gut mit dem Wind im Rücken. In der Phase des Spiels entstanden zu oft Überzahlsituationen, die unser Gegner dann in Toren umsetzten konnte.

Dass wir nicht gewonnen haben lag letztendlich nicht an den 3 Gegentoren, sondern daran, dass wir eines zu wenig geschossen haben.

Fazit: Der Bedburger SV zeigte in der zweiten Halbzeit eine starke Moral.

 

Das 3:3 war dennoch für unsere Gäste sehr schmeichelhaft, weil wir den Sack mehrfach hätten zumachen können und deutlich mehr Ballbesitz und Spielanteile hatten.

Eine bärenstarke Leistung unserer D4 gegen einen Meisterschafts-Mitfavoriten.

 

Wenn man sieht mit welcher Leidenschaft unsere D4 vor allem in der ersten Halbzeit Fußball gespielt hat, geht das Herz eines jeden Trainers auf.

 

Kader: Aaron, Benedikt R, Benedikt H, Ibrahim, Julian R, Julius N, Kerem, Laurenz, Linus, Lukas, Michel, Paul S, Tilman

Tore: Lukas 2x, Benedikt H 1x


Guter Start in die Frühjahrsrunde

10.03.2018 , 1. Spieltag: SV Löwi : SV Weiden = 5:2 (2:1)

 

Das Spiel war etwas zäh zu Beginn, die Gäste standen sehr kompakt und somit konnten wir uns spielerisch nicht so entfalten wie geplant. Immer wieder gab es ein Pulk von Weidener Spielern in Ballnähe, von dem es schwer war sich zu lösen. Da wir aber ein gutes Zweikampfverhalten hatten, konnten wir uns des Öfteren freispielen. Über die Außenbahnen war zwar mehr Platz, aber dort verteidigten die Gäste zunächst gut.

Trotz allem hatten wir Vorteile im Spiel und konnten diese auch zwangsläufig in Tore umsetzten. Somit gingen wir verdientermaßen mit einer 2:1 Führung in die Pause.

 

In der zweiten Hälfte wollten wir noch mehr über die Außenbahnen spielen, dies gelang uns besser als in der ersten Halbzeit, weil der Ball nicht mehr so hektisch gespielt wurde. Wir fanden jetzt die nötigen Lücken in der Weidener Mannschaft und erarbeiteten uns dadurch zahlreiche Chancen von denen wir 3 nutzen konnten.

Der Anschlusstreffer der Gäste kurz vor Schluss war nur noch Makulatur und aufgrund der zahlreichen Umstellungen in der Abwehr zustande gekommen.

 

Fazit: Die Mannschaft hat noch nicht das gezeigt, was sie kann, aber kämpferisch überzeugt. Es ist der dritte Sieg in Folge unter Berücksichtigung der Testspiele. Wir können stolz sein auf die Entwicklung unserer D4.

 

Kader: Benedikt, Jonas, Julian, Julius H, Julius N, Kerem, Laurenz, Max, Michel, Norik, Paul H, Tilman, Tobias

Tore: 2x Michel, 1x Julius N, 1x Max, 1x Eigentor des Gegners


Nachdem im Sommer 2017 die D-Jugend neu sortiert wurde, hat man aus Fußballanfängern und übrig gebliebenen Kindern die neue D4 gegründet.

Ersteinmal ging es nur darum, den Kindern die Möglichkeit zu geben, Fußball zu spielen. Somit wurde die Mannschaft dann auch für die Herbstrunde angemeldet.

 

Die Jungs taten sich schwer in der Meisterschaft. Die Gegner waren zu stark für unsere D4. Die Mannschaft konnte oftmals nur reagieren nicht agieren. Eine Weiterentwicklung im spielerischen Bereich war nicht möglich. 

 

Mitte Dezember 2017 musste dann auch noch ein neuer Trainer gefunden werden. Ich erklärte mich bereit, neben der E1 auch die D4 zu trainieren.

 

Anfang Januar starteten wir mit der Saisonvorbereitung für die Frühjahrsrunde. Da bis zum Start der Meisterschaft nur 2 Monate Zeit blieben, entwickelten wir ein einfaches aber trotzdem effektives Trainingsprogramm, welches von Training zu Training verfeinert wurde.

Beginnend mit Technik (Ballannahme, Ballmitnahme, Ballführung) über Passspiel (Passtechnik, Passtaktik, Passphilosophie) bis hin zur Spielübersicht (Stellungsspiel, Laufwege, Spiel ohne Ball). Die Fortschritte im Training waren auch Dank des sogenannten goldenen Lernalters (12-13 Jahre)  deutlich zu erkennen.

 

Am 03.02.2018  bestritten wir dann unser erstes Testspiel gegen die D6 vom FC  Rheinsüd Köln.

In der ersten Halbzeit taten wir uns noch schwer, das im Training gelernte auch im Spiel umzusetzen. Auch im Zweikampfverhalten war noch Luft nach oben. Dennoch hatten wir leichte Vorteile, gerieten aber durch einen nicht gerechtfertigten Strafstoß in Rückstand. Kelvin konnte mit einem Abstauber ausgleichen, so ging es dann in die Pause.

In der zweiten Halbzeit lief der Ball dann besser in unseren Reihen, auch die Laufwege waren gut und so konnten wir verdientermaßen durch zwei Treffer von Julius N. das Spiel mit 3:1 gewinnen.

 

Am 24.02.2018 traten wir zum zweiten Testspiel beim SC Fliesteden D2 an.

Was dann aber an diesem kalten sonnigen Nachmittag geschah kam einer Sensation gleich! Wir besiegten einen im Herbst noch auf Augenhöhe spielenden Gegner, klar und deutlich mit 10:0!

Welch eine Explosion unserer D4! 

Gutes Training ist eine Sache, das Umsetzten im Spiel aber noch eine ganz andere.

Die nur wenigen Schwachpunkte im Spiel wurden von den Gastgebern nicht genutzt. Trotz einer geschlossen starken Mannschaftsleistung muss ein Spieler besonders herausgehoben werden, Julius N. war an 8 Toren maßgeblich beteiligt und hat 4 selbst geschossen.

 

Nun gehen wir voller Zuversicht in die schwierige Meisterschaftsrunde.

Dort warten mit Bedburg D2 und der Pulheimer 2007er Leistungsmannschaft zwei dicke Brocken auf uns, aber auch Brauweiler D3 und Weiden D4 sind nicht zu unterschätzen.

 

Georg Neitzert, 25.02.2018