Starker Auftritt gegen den Primus

11.05.2019, 6. Spieltag,  SV LöWi : Viktoria Gruhlwerk = 3:2 (2:2)

 

Wir kamen sehr gut ins Spiel, konnten von Beginn an Akzente nach vorne setzten und standen defensiv gut. Unsere Gäste spielten etwas offensiver als im Hinspiel, dadurch hatten wir ein wenig mehr Platz. Leider gerieten wir durch einen abgefälschten Ball in Rückstand.

Davon ließen wir uns aber nicht beirren, spielten weiter sehr guten Fußball und kurze Zeit später gelang uns der verdiente Ausgleich. Nach einem individuellen Fehler konnte Gruhlwerk wieder vorlegen. Wir blieben aber druckvoll im Spiel nach vorne und so gelang uns erneut der hochverdiente Ausgleich.

 

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein hochklassiges E-Jugend Spiel!

Gruhlwerk zeigte noch einmal warum sie zurecht Tabellenführer sind, wir hielten aber mehr als nur dagegen. Das Spiel war völlig offen, mit leichten Vorteilen für uns. In den letzten 7 Minuten bekamen wir  dann aber Oberwasser, hatten deutlich mehr Zug zum Tor als unsere Gäste und so konnten wir den verdienten Siegtreffer erzielen. Es blieb aber bis zum Schluss spannend, da wir im Anschluss 2 sehr gute Chancen nicht nutzen konnten.

 

Fazit: Mit Herz und Leidenschaft können wir auch gegen starke Mannschaften gewinnen. Spielerisch haben wir allemal das Zeug dazu. Heute hat alles gestimmt, so macht Fußball Spaß!  Glückwunsch und  Kompliment an unsere LöWis für ein ganz starkes Fußballspiel!

 

Kader: Adrian, Felix, Jonas, Leo, Luis,  Matteo, Max, Paul K, Vlad

Tore: Jonas 1x, Luis 1x, Paul K  1x

Assist: Felix 2x, Vlad 1x


Enttäuschender Auftritt

04.05.2019, 5. Spieltag,  Grün Weiss Brauweiler :  SV Löwi = 2:1 (1:0)

 

In der ersten Halbzeit zeigten wir ein katastrophal schlechtes Spiel. Keine Laufbereitschaft, schlechtes Zwei-kampfverhalten, miserable Pässe. Die Gastgeber hatten eine gute Raumaufteilung und waren präsent in den Zweikämpfen. Obwohl wir schlecht spielten konnten wir ein paar Torchancen kreieren. Letztendlich  war die 1:0 Pausenführung für Grün Weiss aber verdient.

 

In der zweiten Halbzeit zeigten wir mehr Biss, leider gerieten  wir nach einem individuellen Fehler mit 0:2 in Rückstand. Die Gastgeber standen nun  sehr häufig in ihrer eigenen Hälfte und machten das Spiel langsam. Wir ließen uns von dem langsamen Spiel anstecken. Dennoch konnten wir nun einige Chancen herausspielen. Leider trafen wir nur einmal. Der Torwart der Gastgeber hielt den Sieg fest. Letztendlich hätten wir mindestens ein Unentschieden verdient gehabt.

 

Fazit: Ohne jegliche Leidenschaft kann man kein Fußball spielen. Die erste Halbzeit war ein Paradebeispiel  mangelnder Einstellung. Wir konnten zum wiederholten Male nicht der Favoritenrolle gerecht werden. So gut wir in den Testspielen sind, so schlecht sind wir leider in der Meisterschaft.

 

Kader: Adrian, Conner, Felix, Jonas, Leo, Matteo, Max, Paul K, Vlad

Tore: Vlad 1x

Assist: Jonas 1x


Haarsträubende Fehler und lasche Einstellung

06.04.2019, 4. Spieltag, Bergheim 2000 : SV LöWi = 5:5 (3:2)

 

In den ersten 10 Minuten leisteten wir uns 3 unglaubliche Fehler, die zu einem 0:3 Rückstand führten (3 Schüsse, 3 Tore). Keine Leidenschaft, kein Zweikampfverhalten, zu wenig Bewegung ohne Ball komplettierten unser schlechtes Spiel! Bis zur Pause konnten wir wenigstens auf 2:3 verkürzen, hierbei ließen wir aber wieder einmal Chancen unnötig liegen.

 

Nach einer deutlichen Ansprache in der Pause kamen die Jungs wenigstens mit einer anderen Einstellung ins Spiel zurück. Fehler wurden aber weiterhin gemacht und so kam es nicht von ungefähr, dass wir das 2:4 bekamen. In der darauf folgenden Zeit konnten wir etwas konzentrierter spielen und machten aus einem zwei-Tore-Rückstand eine Führung, plötzlich stand es 5:4 für uns.

Wir drängten auf das sechste Tor, aber erneut durch ein Fehler bekamen wir stattdessen den Ausgleichstreffer.

 

Fazit: Normalerweise könnte man von einem tollen Spiel sprechen, 0:3 hinten gelegen, 5:4 geführt und am Ende 5:5 gespielt.

Wenn wir aber als spielstärkeres Team favorisiert ins Spiel gehen und durch haarsträubende Fehler den Gegner unnötig stark machen können wir nicht zufrieden sein. Dass wir nach einem sehr guten Testspiel letzten Sonntag gegen die Leistungsmannschaft von Viktoria Frechen in der Meisterschaft derart lasch zu Werke gingen entzieht sich meinem Verständnis.

Eine teilweise schlechte Trainingseinstellung unter der Woche wurde aber mit ins Spiel genommen. Darüber muss gesprochen werden, das ist nicht unser Anspruch!

 

Kader: Adrian, Felix, Jonas, Leo, Luca, Matteo, Max, Paul K, Paul R,

Tore: Matteo 4x, Leo 1x

Assist: Adrian 1x, Jonas 1x, Luca 1x, Max 1x


Starke Moral nach unglücklichem Spielverlauf

23.03.2019, 3. Spieltag, Frechen 20 : SV LöWi = 4:4 (2:0)

 

Von Beginn an waren wir spielbestimmend. Leider ließen wir reihenweise Chancen liegen und machten obendrein mit individuellen Fehlern unseren Gegner stark. Wer nach vorne spielt und Fehler macht bekommt Konter und der, der kontert hat, mehr Platz zur Spielentfaltung. So einfach ist Fußball! Das haben die Gastgeber dann auch gut gemacht und gleich ihre zwei Chancen eiskalt genutzt. Nach dem zwei-Tore-Rückstand wurde unser Spiel noch schlechter. Auch wenn unser Spiel nicht überzeugend war, wir individuelle Fehler und ein schlechtes Zweikampfverhalten hatten, war der Rückstand zur Pause unverdient. Bei einem Schussverhältnis von 12:3 für uns sollten wir normalerweise mit einer Führung in die Pause gehen.

In der Halbzeitpause war Aufbauarbeit angesagt.

 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit machten wir mächtig Druck, aber auch die ersten drei guten Chancen konnten wir wieder nicht nutzen. Als uns dann endlich der Anschlusstreffer gelang, spürte man die Befreiung. Doch unser Spiel blieb fehlerhaft und Frechen war erneut, gleich mit der ersten Torchance in der zweiten Halbzeit erfolgreich. Wir blieben spielbestimmend und schafften erneut den Anschlusstreffer. Aber der nächste Rückschlag ließ nicht lange auf sich warten, wieder ein individueller Fehler bescherte den Gastgebern das nächste Geschenk. Nach dem erneuten, unnötigen zwei-Tore-Rückstand blieb nicht mehr viel Zeit. Unsere LöWis ließen aber nicht die Köpfe hängen, glaubten weiter an sich und es sollte noch belohnt werden.

Nach dem erneuten Anschlusstreffer setzten wir alles auf eine Karte und drängten auf den Ausgleich. Dieses mal konnten die Frechener sich nicht mehr befreien und nach zwei erfolglosen Ecken konnten wir mit der letzte Aktion des Spiels noch den Ausgleich erzielen. Unsere Jungs feierten diesen Ausgleichstreffer wie einen Sieg.

 

Fazit: Wir konnten trotz klarer Überlegenheit das Spiel nicht gewinnen. Wenn wir spielbestimmend sind müssen wir ballsicherer werden, sonst geht der Schuss nach hinten los. Auf dem 7er Feld werden Fehler eiskalt bestraft, jeder muss konzentriert sein. Die Moral der Jungs war allerdings großartig, der Teamgeist sollte dadurch noch einmal gestärkt werden.

 

Kader: Adrian, Felix, Jonas, Leo, Luca, Matteo, Max, Paul K, Paul R, Vlad

Tore: Vlad 2x, Felix 1x, Matteo 1x

Assist: Felix 1x, Jonas 1x, Paul R 1x


Sehr unglückliche Niederlage am zweiten Spieltag

18.03.2019, 2. Spieltag, Viktoria Gruhlwerk : SV LöWi = 1:0 (0:0)

 

Von Anfang an bestimmten wir das Spiel. Es ging fast immer nur in eine Richtung. Gruhlwerk stand in der eigenen Hälfte, aber unwahrscheinlich kompakt. Dennoch konnten wir uns ein paar Chancen erspielen. Leider blieben wir ohne Torerfolg. Die Gastgeber waren offensiv ungefährlich, kamen nur mit langen Bällen vom Torwart unserem Tor näher.

 

In der zweiten Halbzeit änderte sich nichts daran, wir machten weiterhin das Spiel. Die Spielweise der Gastgeber wurde nun fast schon destruktiv und die Räume vor'm Tor wurden noch enger. Unsere Versuche, das Abwehrbollwerk zu durchbrechen blieben erfolglos und so nahm die Dramaturgie ihren Lauf. Gruhlwerk konnte in der vorletzten Minute mit der quasi ersten richtigen Chance das entscheidende Tor erzielen.


Fazit: Fußball ist manchmal ungerecht, davon kann man aber lernen. Gruhlwerk verfügt über ein starkes Kollektiv, steht kompakt und versteht es, die Räume unglaublich eng zu machen. Wir wollen immer erfrischenden Fußball spielen, der Spaß macht. Leider hatten wir heute keine Lösung, um den Riegel zu knacken.

 

Kader: Adrian, Felix, Jonas, Leo, Luca, Matteo, Max, Paul K, Paul R, Vlad


Guter Start in die Frühjahrsrunde

09.03.2019, 1. Spieltag, SV LöWi : Grün Weiß Brauweiler = 6:1 (3:0)

 

Wir kamen träge ins Spiel, zu wenig Bewegung ohne Ball, überraschende Fehler im Spielaufbau und unnötige Eins gegen Eins Situationen. So war es symptomatisch, dass unser erstes Tor lediglich  durch einen Fehler unserer Gäste entstand.

Danach wurde unser Spiel etwas besser und wir konnten sehr schnell 2 Tore nachlegen. Dennoch fehlte oftmals die Zielstrebigkeit vorm Tor und wenn Chancen da waren wurden sie überhastet vertan.

 

In der zweiten Halbzeit wurde unser Spiel leider nicht viel besser, die Tore wurden dann aber schön herausgespielt. Das Umschaltspiel bei Ballverlust des Gegners war jetzt gut und somit konnten wir einige gute Konter setzen. Der Torwart der Grün Weißen hielt in dieser Phase des Spiels aber  außergewöhnlich gut.

Andererseits hätten wir irgendwann auch mal  erkennen müssen, dass die Schüsse aus der zweiten Reihe bei dem starken Gästetorwart sinnlos sind. Dann hätte das Ergebnis noch höher ausfallen können.

 

Fazit: Gegen den vermeintlich leichtesten Gegner taten wir uns Phasenweise unnötig schwer. Da kann auch das deutliche Ergebnis nicht drüber hinweg täuschen. Eine Steigerung ist notwendig,  um gegen die nächsten Gegner zu bestehen.

 

Kader:  Adrian, Felix, Jonas, Luca, Matteo, Max, Paul K, Paul R, Vlad

Tore:  Jonas 5 x, Vlad 1 x

Assist:  Luca 5 x


E1 gewinnt auch den LöWi-Cup!

Samstag, 02.02.2019

 

Die Mannschaft hat alle 5 Spiele souverän gewonnen mit einem Torverhältnis von 32:3, Top Leistung!


Sonntag, 27.01.2019: E1 fährt nächsten Turniersieg ein in Herzogenrath- Spitze Jungs !


Sonntag, 13.01.2019: E1 dritter Turniersieg in Aldenhoven- Klasse Leistung !


Samstag, 22.12.2018: E1 erneuter Turniersieg, diesmal in Brauweiler- Bravo Jungs!


Samstag, 15.12.2018, E1-Turniersieg in Erfstadt Ville - herzlichen Glückwunsch!


Schwerer Umbruch bei der E1

 

Nachdem sich im Sommer 2018 die erste 2008er Mannschaft des SV LöWi auflöste, galt es, ein neues wettbewerbsfähiges Team auf die Bein zu stellen.

Dies gestaltete sich zunächst etwas schwierig, da die Kinder aus 3 verschieden Mannschaften kamen.

Grüppchenbildung, unterschiedliche Begabung, Disziplinlosigkeit und auch unterschiedliche Einstellungen zum Fußball an sich erschwerten die Aufgabe, ein Team zu formen.

 

In der Hinrunde der Herbstrunde, gegen allerdings auch starke Gegner, taten wir uns dann dementsprechend noch schwer.

Die anfänglichen Problem bekamen wir aber zusehends in den Griff, so dass ein deutliche Verbesserung in der Rückrunde zu sehen war.

Man konnte jetzt endlich eine Spielkultur erkennen, die Mannschaft machte riesen Fortschritte, was sich dann auch in den Ergebnissen widerspiegelte.

 

Wir sind zurückgekehrt  unter den Top Teams im Rhein Erftkreis!

 

Nun freuen wir uns auf die Hallensaison.


LöWi E4 nimmt am Ford Indoor Masters teil

03.02.2018

Nach einer äußerst erfolgreichen Sommersaison (keine Niederlage, Tordifferenz plus 59) und dem souveränen Gewinn des eigenen stark besetzten Hallenturniers waren die LöWis fest entschlossen, ihren Erfolgsweg beim 7. Ford Indoor Masters in der Soccerworld fortzusetzen. Mit dem 1. FC Köln, Fortuna Düsseldorf, Wuppertaler SV und Kickers Offenbach waren namhafte Mannschaften vertreten.

In der Vorrunde spielte die Truppe gewohnt stark und gewann jedes Spiel. Wenn es mal knapper wurde, wie beim 2:1 gegen die englische Mannschaft Leyton Orient, war auf den Goalgetter Simone Verlass, der auch in diesem Spiel wunderbar in Szene gesetzt wurde und souverän abschloss. Auch in der Defensive überzeugte die Mannschaft, die leider ohne ihren Stammtorwart Jaan antreten musste. Luis (eigentlich Feldspieler) übernahm die Rolle im Tor sehr gut und konnte zusammen mit den Abwehrspielern das Spiel, soweit auf dem kleinen Platz möglich, ordnen und kontrolliert aufbauen.

Im Viertelfinale kam es gegen eine starke Mannschaft aus Münster-Gievenbeck zu einem offenen Schlagabtausch, aber die Jungs behielten, wie so oft in dieser Saison, die Nerven und zogen verdient mit einem 4:2 Sieg in das Halbfinale ein.

Hier wartete der FC Hennef 05. In einem Spiel auf Augenhöhe ließen bei den LöWis nun allerdings etwas die Kräfte und Konzentration nach und es gelang nicht mehr, das die Mannschaft normalerweise auszeichnende gute Zusammenspiel aufzuziehen. Trotz einiger Großchancen musste man sich letztlich 3:0 geschlagen geben. Im anschließenden Spiel um Platz 3 wurde ebenfalls manchmal etwas voreilig der Abschluss statt des Passes gesucht und das Spiel ging unglücklich mit 2:3 verloren.

Auch wenn es dieses Mal vielleicht nicht zum ganz großen Erfolg reichte, ist es eine Freude, dieser auf allen Positionen stark besetzten Truppe in ihrer Entwicklung zuzusehen. Dank der hervorragenden Arbeit der Mannschaft werden mit Sicherheit in der Zukunft noch viele schöne Spiele und Erfolge hinzukommen.


F1 erreicht den 1. Platz beim eigenem Hallenturnier!

Am vergangen Samstag fand  das „Heimturnier“ in der Halle der IFK statt. In der Gruppenphase hießen die Gegner VFL Sinnersdorf, 1.FC Köln & Pulheimer SC.

Im ersten Spiel stand es lange 0:0 bis 3 Minuten vor Schluss endlich das verdiente 1:0 fiel. Kurz vor Schluss ist das 2:0 gelungen was gleichzeitig der Endstand war. Im zweiten Gruppenspiel mussten die Jungs gegen die U8 des 1.FC Köln spielen. In einem sehr engen Spiel konnte die Mannschaft ein glückliches 2:1 erreichen. Damit war die Qualifizierung für Halbfinale gesichert.  Im letztem Gruppenspiel hieß der Gegner Pulheimer SC. Pulheim hat in diesem Spiel sehr gut die Positionen gehalten, so dass es am Ende für die Jungs ein harter „Arbeitssieg“ war und wir als Gruppenerster ins Halbfinale starten konnten. Der Halbfinalgegner war die SPVG Porz, welche sich als Gruppenzweiter der Gruppe B für das Halbfinale qualifiziert hatten. Das Team war sehr gut fokussiert und hat früh 2 Tore erzielen können was dazu führte, das es am Ende 6:0 für Löwi hieß. Im Finale wartet der FC Rheinsüd (zum gefühlt 10ten mal gegeneinander gespielt in dieser Hallensaison). Die Partie endete nach 10 Minuten 1:1 und die Entscheidung musste im 8 Meterschießen fallen. Alle LöWi Schützen haben getroffen und unser Torwart Jaan „die Katze“ hat einen erfolgreich parieren können, somit hatten 10 tapfere LöWi Kicker den 1.Platz im Heimturnier erreicht.

Am kommenden Wochenende geht es weiter mit Hallenturnier Nummer 10 & 11.


Am vergangenen Wochenende hieß es nach der Fußball freien Zeit der Winterpause:

Der Ball rollt wieder!

Am Samstag war das Team auf dem Turnier in Erftstadt-Lechenich. In der Gruppephase hießen die Gegner – Erftstadt Lechenich, Rheinsüd und 1.FC Köln. Als Gruppenzweiter zog das Team ins Halbfinale. Dort mussten wir uns leider im 8-Meter schießen gegen CFB Ford Niehl geschlagen geben. Im „kleinen“ Finale konnte Rheinsüd das Spiel gewinnen, so dass am Ende beim gut besetzten Turnier Platz 4 raussprang.


Besser lief es dann am gestrigen Sonntag. Beim Turnier in Erft konnten einige schöne Tore herausgespielt werden. Die Vorrunde beendeten das Team ungeschlagen als Gruppenerster. Im Halbfinale konnte sich das Team gegen Bergheim 2000 durchsetzen und standen verdient im Finale. Im Finale trafen wir auf den Bonner SC. Nach einem langen Fußball Wochenende hat die Mannschaft im Finale nochmal die letzten Kräfte gesammelt und konnte als verdienter Turniersieger die Halle verlassen.

So geht das Jahr gut los und wir blicken mit Freude den kommenden Wochen entgegen!


Weihnachtsfeier unserer F1 mit  Stadionführung in der Bayarena